Fundstücke - Die Lovings

Im Netz

Die Lovings

Geschichte einer verbotenen Liebe

Mildred und Richard Loving sind erst wenige Wochen verheiratet, als sie eines Nachts von drei Polizisten in ihrem Schlafzimmer festgenommen werden. Denn ihre Liebe ist verboten: Im US-amerikanischen Bundesstaat Virginia steht ihre Ehe zu der Zeit unter Strafe. Mildred Loving ist Afroamerikanerin, ihr Mann Richard ist ein Weißer.

 

„Sagen Sie dem Gericht einfach, dass ich meine Frau liebe“


Die Liebesgeschichte der Lovings beginnt in den 1950er Jahren, als in vielen Teilen der USA noch strenge Rassengesetze gelten. Neun Jahre nach der ersten Festnahme der Lovings kommt ihr Fall vor den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Weder Mildred noch Richard wollen an der Verhandlung teilnehmen, die Amerika für immer verändern wird. „Sagen Sie dem Gericht einfach, dass ich meine Frau liebe“, soll Richard Loving durch seine Anwälte hat ausrichten lassen. Ein Artikel auf der Spiegel-Online Seite einestages beschreibt die Odyssee der beiden: Wie sie ihrem Heimatstaat verwiesen werden, welche obskuren Urteilsbegründungen die Richter gegen sie formulierten und wie ihre Liebe am Ende doch noch gewinnt.


Den Artikel von Spiegel-Online einestages finden Sie hier.


Eine Filmdokumentation der BBC über die Lovings sehen Sie hier.

Script Corporate+Public Communication GmbH, Bettinastraße 53-55, 60325 Frankfurt/Main, www.script-com.de